Links  

 
Logo Deutscher Judo-Bund e.V.
Judo Bundesliga
IJF Veterans
   

Beim Domreiter-Turnier der Frauen und Männer unter 17 Jahren im bayerischen Bamberg erkämpften die Judoka aus Hessen drei Gold- und fünf Bronzemedaillen.

Bemerkenswert bei dieser Leistung ist, dass alle drei Titel an den JC Wiesbaden gingen. Laya Meister ging zum ersten Mal in ihrer neuen Gewichtsklasse bis 44 kg an den Start und sicherte sich nach drei überzeugenden und vorzeitigen Siegen den ersten Platz.

Christina Faber musste sogar eine Gewichtsklasse höher starten, weil es in der Alterklasse die 78er Gewichtsklasse nicht gibt. Auch nach drei Siegen und ohne Gegenwertung konnte sie ihre Kontrahenten auf auf die weiteren Plätze verweisen.

Die dritte Goldmedaillie ging an Fabian Görner, der ebenfalls in einer neuen Gewichtsklasse bis 66 kg angetreten ist. Mit 30 Teilnehmern war diese Gewichtsklasse am stärksten besetzt. Umso höher ist diese Leistung einzustufen.

Dritte Plätze gingen an Lea Markloff bis 52 kg (HTG Bad Homburg), Dominique Denkewitz bis 52 kg (JC Wiesbaden), Alexander Bimmermann bis 46 kg (Kim-Chi Wiesbaden), Tobias Rosenbaum bis 60 kg (JC Wiesbaden) und Nils Faßmann +81 kg (JC Rüsselsheim).

Fünfte Plätze gingen an Sabrina Meißner +70 kg (JC Bürstadt), Maximillian Trippel bis 46 kg (JC Rüsselsheim), Ian Störmer bis 55 kg (JC Bürstadt) und Florian Denkewitz bis 60 kg (JC Wiesbaden).

Siebte Plätze belegten Nathalie List (HTG Bad Homburg), Antonia Simon (JC Rüsselsheim), Marlene Winter (Kim-Chi Wiesbaden), Thorben Sedlmair (TV 1873 Wehen), Frederik Meffert (JC Wiesbaden),Michel Markloff (HTG Bad Homburg), Valerie Lukas Nenninger (JC Wiesbaden), Valentino Fiore (Kim-Chi Wiesbaden) und Dennis Klink (VFL Bad Nauheim).

Vielen Dank an Landestrainer Thomas Schwitalla für die Betreuung und den Bericht.

Und einen ganz besonderen Dank an Frank Hölperl, dem sehr viel an der Entwicklung der Kaderathleten liegt. Dank seiner Betreuung als Coach vor Ort trug er maßgeblich zum Erfolg der Athleten bei.

Für die Landesjugendleitung
Stefan Himmler

Stv. Sportwart männliche Jugend

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV