Aktuelle Termine  


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/24/d452053497/htdocs/hjvlife/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1058
   

Links  

 
Logo Deutscher Judo-Bund e.V.
Judo Bundesliga
IJF Veterans
   

DEM der Männer & Frauen  in Duisburg

20170122 DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN DUISBURG KM Podium 90kgDuisburg. Einmal Gold und einmal Bronze und zwei achtbare siebte Plätze sind die Bilanz des Hessischen Judo-Verbandes bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer & Frauen die am vergangenen Wochenende in der neuen Walter-Schädlich-Halle in Duisburg stattfanden. In Topform zeigte sich Eduard Trippel (Rüsselsheim), der vier von fünf Kämpfen vorzeitig für sich entschied. Im Endkampf besiegte er Marc Odenthal (Mönchengladbach) in einer weitgehend von ihm dominierten Begegnung in der dritten Minute mit einer linken Hüfttechnik und sicherte sich damit erstmals den Titel bis 90 Kilo in der Männerklasse. Trainer Andreas Esper war voller Freude über seinen Athleten der im letzten Jahr nach einem erfolgreichen Start und einer Verletzungspause jetzt wieder auf den Tag seine hervorragende Leistung abrufen konnte. „Eduard ist ein kreativer Wettkämpfer der auch mal ein Risiko eingeht und nicht nur permanente auf Sicherheit achtet. Eine weitere Stärke ist, dass er beidseitig mit wirkungsvollen Techniken angreifen kann, was ihn für seine Kontrahenten fast unberechenbar macht“ beschreibt Coach Andreas Esper den neuen Titelträger.

Fotos :  KM-pics 

20170121 DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN DUISBURG KM Podium 78kgIhren Siegeszug fortsetzen konnte auch Christna Faber (JC Wiesbaden), die sich erstmals die Bronzemedaille bei den Frauen bis 78 Kilo sicherte. Vier vorzeitig gewonnene Kämpfe und eine Niederlage gegen die spätere Titelträgerin Anna-Maria Wagner (Ravensburg) sicherten der Siebzehnjährigen den Podestplatz. Gute Leistungen zeigten Tamara Ohl (JC Wiesbaden) bis 52 Kilo und Marie Klose (HTG Bad Homburg) bis 63 Kilo, die beide mit drei Erfolgen und zwei Niederlagen Siebte wurden.

 

 

 

Die einzelnen Begegnungen der erfolgreichen hessischen Judoka :

-90 kg (30 Teilnehmer): Eduard Trippel, Judo-Club Rüsselsheim / HE

1. Felix Packlin 0:1 / 0:10 0:22 Min +

2. Maximilian Schubert SC Bushido Berlin 0:1 / 0:7 4:00 Min +

3. Hannes Conrad JC Leipzig 1:0 / 10:0 2:20 Min +

4. Dario Kurbjeweit Garcia TSV Großhadern 1:0 / 10:0 0:18 Min +

5. Marc Odenthal 1. Judo-Club Mönchengladbach 0:1 / 0:10 2:39 Min +

 

-78 kg (22 Teilnehmer): Christina Faber, Judo Club Wiesbaden / HE

1. Kratky, Josephine Turnverein Kempten e.V. 0:1 / 0:10 1:05 Min +

2. Johanna Schumann TSV Tauberbischofsheim 1:0 / 10:0 1:11 Min +

3. Katrin Leimgardt Remscheider TV 0:1 / 0:10 2:20 Min +

4. Anna-Maria Wagner KJC Ravensburg 0:1 / 0:10 0:40 Min -

5. Kirsten Schophuis Stella Bevergern 0:1 / 0:10 3:45 Min +

 

-52 kg (24 Teilnehmer): Tamara Ohl, Judo Club Wiesbaden / HE

1. Tanja Schmadel Judokan Landau 0:1 / 0:10 4:00 Min +

2. Lara Kränkel BC Karlsruhe 1:0 / 10:0 1:02 Min +

3. Patrycia Szekely FT 1844 Freiburg 1:0 / 10:0 0:59 Min -

4. Vivien Wenk Judo Team Erkelenz 0:1 / 0:7 4:00 Min +

5. Julia Mollet DJK Eppelheim 1:0 / 7:0 4:00 Min -

 

-63 kg (34 Teilnehmer): Marie Klose, Homburger Turngemeinschaft / HE

1. Carla Kilian SG Motor-Halle e.V. 0:1 / 0:10 0:41 Min +

2. Nike Rascher BC RANDORI Berlin e.V. 0:1 / 0:10 1:22 Min +

3. Nadja Bazynski TSV Bayer 04 Leverkusen 0:1 / 0:10 2:48 Min -

4. Isabel Schuldt Judo-Club Sakura Herzogenrath 0:1 / 0:10 1:27 Min +

5. Dena Pohl UJKC Potsdam 1:0 / 10:0 1:17 M -

    Albrecht Melzer

   Referent Öffentlichkeitsarbeit

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV