Links  

 
Logo Deutscher Judo-Bund e.V.
Judo Bundesliga
IJF Veterans
   

Herzlichen Glückwunsch

Eine große Ehre wurde am vergangenen Wochenende (10.12.2016) dem Judoclub Kim-Chi Wiesbaden zuteil, der im Rahmen seiner Weihnachtsfeier den begehrten ODDSET-Sonderpreis in Höhe von 4000 Euro verliehen bekam.
An der Verleihung nahmen der Bezirksleiter der Lotto-Hessen Gesellschaft Herr Marx, die Stadträtin Frau Tomaschky-Fritz, als Vertretung des Oberbürgermeisters, Herr Rainer Pfeiffer, Vorsitzender des Sportausschusses der Stadt Wiesbaden, Herr Helmut Fritz, als Vorsitzender des Sportkreises Wiesbaden, Herr Eugen Berger, Präsident des Hessischen Sambo Verbandes und Herr Kay Heger, Vizepräsident des Hessischen Judo-Verbandes teil.

HJV-Vizepräsident Kay Heger konnte als Vertreter des Hessischen Judo-Verbandes ebenfalls einen Scheck in Höhe von 1500 Euro in Empfang nehmen, da der Verband seinen Mitgliedsverein für dessen Projekt "Opfer- Nein Danke" der Lotto Gesellschaft als förderungswürdig vorgeschlagen hatte. Maßgeblich verantwortlich für die Initierung und Durchführung des Projekts war KCW-Trainer Laurent Schmidt, dem an dieser Stelle ebenfalls ein Dankeschön gebührt.

Kim Chi 1

Preisverleihung des ODDSET Sonderpreises bei Kim Chi Wiesbaden. Das Foto zeigt von links : Dr. Sibylle Bimmermann, Geschäftsführerin Judo-Club Kim-Chi, Andreas Marx, Bezirksleiter Lotto Hessen, Laurent Schmidt, Gewaltpräventionsbeauftragter und Trainer, Stadträtin Helga Tomaschky-Fritz, Helmut Fritz, Vorsitzender des Sportkreises Wiesbaden sowie Kay Heger, Vize-Präsident des Hessischen Judo-Verbandes.

Foto :  Paul Müller

 

Albrecht Melzer

Referent Öffentlichkeitsarbeit

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV