Links  

 
Logo Deutscher Judo-Bund e.V.
Judo Bundesliga
IJF Veterans
   

Bei den diesjährigen v(Judo für  Menschen mit  einer geistigen Behinderung) in Grenzach-Whylen ging es in diesem Jahr nicht nur um die  Titel des Internationalen Deutschen Meisters, sondern auch um die Qualifikation für die im Oktober 2017 erstmalig stattfindende Weltmeisterschaft im G-Judo.

Dementsprechend groß war das Starterfeld – nicht nur bei den Hessen.

Wieder einmal zeigte sich die hessische Mannschaft geschlossen und sehr gut vorbereitet. Landestrainer Thomas Hofmann war mit den Leistungen sehr zufrieden. In der einen oder anderen Gewichtsklasse wurden die Kämpfe äußerst knapp verloren und hätten auch siegreich für Hessen ausgehen können. Eine durchaus gute Ausgangsituation für die 1. WM im G-Judo.
    
Jennifer Strauß, Judo Club Wiesbaden (-48 kg) und Janine Dietert (-70 kg) vom Budo Club Mühlheim sicherten sich in der Wettkampfklasse II  den ersten Platz und sicherten sich damit das Ticket zur WM nach Köln. Christine Schlachter (BCM) belegte in der Klasse über 78 kg den 3.Platz. Andreas Krause (BCM), Titelverteidiger -60 kg gelang die schnellsten Wettkämpfe. Er gewann einen seiner Kämpfe in 2 Sekunden und verlor gegen seinen ständigen Widersacher Scheibenberger ebenfalls in 2 Sekunden. Die weiteren Kämpfe konnte er erfolgreich für sich entscheiden und sicherte sich die Vizemeisterschaft. In der stark besetzten Gewichtsklasse bis 81 kg erreichte Joachim Müller (BCM) Platz 5 und Benjamin Bauernfeind (BCM) den 9.Platz. Andre König (BCM) bis 90 kg und Alexander Block (BCM)  über 100 kg erreichten  Bronze.

Die Judoka der Wettkampfklasse III nutzten das zeitgleich stattfindende Internationale Turnier um ihren Standort in der Wettkampfsaison 2017 festzustellen. Lorenz von Malottki (BCM -83 kg) und Salvatore Farrugio (BCM bis 86 kg) erreichten Platz1. Michael Klemm (JCW – 107 kg), Phillip Wehkamp (BCM - 75 kg) und Rolf Brückner (BCM - 83 kg) erreichten Platz 2. Dritte (3.) wurden Johannes Reinhard (BCM - 55 kg), Marc Avieny (BCM – 86 kg), Cinderella Hentschel BCM (- 57 kg), Nicole Hofmann (BCM - 64 kg) und Nicole Weigelt (JCW -70 kg). Platz 5 belegte Oliver Wagner (BCM – 83 kg).

Nach dem  guten Abschneiden der G-Judoka des Budo Club Mühlheim werden nunmehr die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft und auf die in Mühlheim stattfindenden Deutschen Verbandsmannschafts-meisterschaften ausgerichtet. Gespannt sein darf man, wer aufgrund seiner Leistungen neben Janine Dietert und Jennifer Strauß für die WM nominiert  wird. Dort wollen die hesssichen G-Judoka auch wieder im Vorderfeld mitmischen.

 

 

Ergebnisliste IDEM

WK II (Frauen)
Bis 48 kg       Platz 1        Jennifer Strauß         Judo Club Wiesbaden
Bis 70 kg       Platz 1        Janine Dietert            Budo Club Mühlheim
Über 78 kg     Platz 3        Christine Schlachter   Budo Club Mühlheim


WK II (Männer)
Bis 60 kg       Platz 1         Andreas Krause            Budo Club Mühlheim
Bis 81 kg       Platz 5         Joachim Müller              Budo Club Mühlheim
Bis 81 kg       Platz 9         Benjamin Bauernfeind    Budo Club Mühlheim
Bis 81 kg       Platz 3         Andre König                  Budo Club Mühlheim
Über 100 kg   Platz 3         Alexander Block             Budo Club Mühlheim


Ergebnisliste Internationales Turnier

WK III (Frauen)

Bis 57 kg    Platz 3        Cinderella Hentschel     BCM
Bis 64 kg    Platz 3        Nicole Hofmann        BCM
Bis 70 kg    Platz 3        Nicole Weigelt        BCM

WK III (Männer)

Bis 55 kg    Platz 3        Johannes Reinhard    Budo Club Mühlheim
Bis 75 kg    Platz 2        Philip Wehkamp    Budo Club Mühlheim
Bis 83 kg    Platz 1        Lorenz von Malottki    Budo Club Mühlheim
Bis 83 kg    Platz 2        Rolf Brückner        Budo Club Mühlheim
Bis 83 kg    Platz 5        Oliver Wagner        Budo Club Mühlheim
Bis 86 kg    Platz 1        Salvatore Farrugio    Budo Club Mühlheim
Bis 86 kg    Platz 3        Marc Avieny        Budo Club Mühlheim
Bis 107 kg  Platz 2        Michael Klemm    Judo Club Wiesbaden       

 

Thomas Hofmann


 

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV