Da der Deutsche Judo-Bund e. V. Mitte November 2014 seinen Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2015 in unerwarteter Weise erhöht hatte, sah sich der Vorstand des Hessischen Judo-Verbandes e. V. gezwungen, im für das Jahr 2015 vorgesehenen Etat des HJV Änderungen vorzunehmen, um eine durch die Beitragserhöhung des DJB verursachte voraussichtliche Deckungslücke in Höhe von mindestens 15.000 Euro zu schließen. Ob diese Kürzung ausreichen wird, wird erst nach Auswertung der Stärkemeldungen der Mitgliedsvereine des HJV in der zweiten Januarhälfte ersichtlich sein. Für den 10. Februar 2015 wurde eine weitere Vorstandssitzung anberaumt.
 
Prof. Dr. Axel Schönberger
Vizepräsident für Verwaltung
   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV