Betrifft: Gültige Prüflizenzen (Stand 01.10.2014)

 

Die nachfolgend aufgeführten Prüflizenzen sind nach meiner HJV-Bestandsliste zurzeit noch gültig (hier).

Ich bitte alle Vereine, diese Liste mit ihren Prüfern abzugleichen. Sollten Differenzen zwischen meiner Bestandsliste und den gültigen Prüflizenzen bestehen, bitte ich um baldige Benachrichtigung.

Um den gegenwärtigen Stand zu aktualisieren, benötige ich eine Kopie der gültigen Prüflizenz.

Alle Prüfer, die nicht auf dieser Liste stehen, dürfen keine Kyu-Prüfungen mehr abnehmen.

 

Es besteht die Möglichkeit, abgelaufene Lizenzen am 30. November 2014 im Rahmen des Kyu- Prüferlizenz-Lehrganges in 65618 Eisenbach nachzuholen. Lizenzen, die länger als ein Jahr abgelaufen sind, müssen neu erworben werden. Die Kosten hierfür betragen 30,00 €.

Die Anmeldung für den o. g. Lehrgang erfolgt über den Prüfungsreferenten.

 

Für die ordnungsgemäße Durchführung einer Prüfung sind die Vereine selbst verantwortlich. Wird ein Prüfer eingesetzt, der nicht auf der Bestandsliste steht, ist die Prüfung ungültig.

(siehe: Grundsatzordnung für das Prüfungswesen (Judo) im HJV e.V.

Prüfungsordnung vom 23. Oktober 2011, Paragraph 1 bis 1.1.5 und 3.2)

 

Ernst Richter
Referent für das Prüfungswesen

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV