Judo für ALLE wird schon in vielen Vereinen gelebt. Um das Thema Inklusion weiter zu stärken, findet dieses Jahr vom 15.-16. Juni 2024 in Berlin die Trainerfortbildung "Inklusion" statt.

Gemeinsam mit der Judoabteilung Sportclub Charis 02 e.V. und den Fördervereinen: Förderverein des Sportclubs Charis, Verein zur Unterstützung benachteiligter Judoka e.V. führt der Deutsche Judo-Bund (DJB) die diesjährige Trainerfortbildung „Inklusion“ durch. Meldet euch jetzt an und sichert euch einen der begehrten Plätze!

Judo beim Festival des Sports 09 
Foto: Thomas Hofmann

Unter Leitung von Projektreferentin Maria Deimel werden in der Picasso Grundschule in Berlin viele interessante Inhalte besprochen und in Theorie und Praxis verständlich gemacht.

Sport verbindet und baut Brücken. Daher wird das Thema „Inklusion“ im Deutschen Judo-Bund (DJB) schon seit vielen Jahren verstärkt in den Mittelpunkt gerückt.

Die Inhalte bei der diesjährigen Trainerfortbildung sind u.a. Übungen mit dem Obi, Funktionelle Gymnastik, ID Judo Kata, Modellvorstellung „Inklusion im Judo“, die Vorstellung von ID- und Para-Judo oder auch ID-Judo Wettkämpfe aus Sicht von Kampfrichtern.

Inklusion ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Sportlandschaft und beginnt bei den kleinen und großen Vereinen überall in Deutschland. Der Deutsche Olympische Sportbund definiert Inklusion als „Anspruch, die selbstbestimmte, gleichberechtigte und gleichwertige Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderungen im und durch Sport zu ermöglichen.“. Damit dies auch in den Judovereinen in Deutschland möglich ist, bietet der DJB gemeinsam mit dem Sportclub Charis 02 e.V. eine Trainerfortbildung zu diesem wichtigen und aktuellen Thema an.

Das Referententeam um DJB-Referentin Maria Deimel bietet Fachwissen und Kompetenz auf höchstem Niveau:

Thomas Hofmann Behindertensportreferent Hessen, Nachwuchsportbeauftragter ID Judo beim DBS,
Mitglied in AG Judo DJB, DBS, SOD
Sven Neuber Judo-Verband Berlin Koordinator für Menschen mit geistiger Behinderung
Karin Schuncke Judo-Verband Berlin, IJF-B Kampfrichterin
Heike Betz DJB-Kata Kommission
Stefan Axt Nachwuchsbeauftragter Para Judo beim DBS
Christian Zeilermeier Weltmeister SG Judo 1995, Lehrbeauftragter des Bezirks München im BJV
Cayan Kaya TSV München Ost, Abteilungsleiter und ID-Judotrainer
Gülfidan Franz Fitnesstrainerin, Gewaltprävention
Peter Franz Integrationsbeauftragter des Bezirks München im BJV
Der Lehrgang wird mit 15 UE zur Verlängerung aller Trainer-Lizenzstufen anerkannt und ist offen für alle Mitglieder des DJB ab 16 Jahre. Die Kosten liegen bei 100,- Euro. Meldeschluss ist der 1 Mai 2024.

Bis zum 1. April 2024 könnt ihr vom einmaligen early bird Preis profitieren. 85,- Euro und ihr seid dabei!

Hier entlang zur Anmeldung...
Alle wichtigen Informationen findet ihr zusammengefasst in der Ausschreibung. Bei weiteren Rückfragen könnt ihr euch an Maria Deimel wenden: mdeimel(at)judobund.de.

Weitere Inhalte zum Thema Inklusion findet ihr auf der DJB-Website unter https://www.judobund.de/judo-und-gesellschaft/inklusion-im-judo.

Thomas Hofmann
Beauftragter für ID Judo

 

Quelle: DJB

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV