Erste Ladung zur Mitgliederversammlung
des Hessischen Judo-Verbandes e. V.
am 20. November 2022
in Bad Homburg

 

Liebe Vertreterinnen und Vertreter der Mitglieder des HJV!

Wir laden hiermit die Mitglieder des Hessischen Judo-Verbandes e. V. zu einer Mitgliederversammlung am 20. November 2022 in Bad Homburg vor der Höhe ein. Versammlungsort ist der Feri-Sportpark der Homburger Turngemeinde, Niederstedter Weg 2, 61348 Bad Homburg. Die Versammlung beginnt um 11 Uhr. Einlaß und Stimmenvergabe erfolgen ab 10 Uhr. Auf dieser Versammlung steht, wie von der Mitgliederversammlung vom 18. September 2022 gewünscht, nur die Neuwahl des gesetzlichen sowie des erweiterten Vorstandes einschließlich aller zugehörigen Punkte auf der Tagesordnung. Der am 20. November 2022 neugewählte Vorstand wird dann sogleich eine weitere Versammlung einberufen, welche Tagesordnungspunkte für alle weiteren anstehenden oder bereits beantragten Beschlüsse vorsieht.

Es handelt sich um eine geschlossene, der Öffentlichkeit nicht zugängliche Versammlung. Hinsichtlich der Vertretungsberechtigung wird um Beachtung des § 12 Abs. 6 der Satzung des HJV gebeten. Soweit Vollmachten erforderlich sind, sind diese dem HJV spätestens auf der Versammlung im Original einzureichen. Sie müssen von der erforderlichen Anzahl vertretungsberechtigter Vorstände des entsendenden Vereins ordnungsgemäß im Original unterschrieben sein. (Eine Vorlage zur Erteilung einer Vollmacht steht auf www.hessenjudo.de zur Verfügung.)

Etliche Funktionsträgermeldungen, die u. a. auch eine Vollmacht für die Mitgliederversammlung beinhalten, erweisen sich immer wieder bezüglich der vertretungsberechtigten Unterschriften als fehlerhaft. Daher wird empfohlen, grundsätzlich eine ordentliche Vollmacht im Original und gegebenenfalls einen aktuellen Registerauszug aus dem Vereinsregister zur Mitgliederversammlung mitzubringen.

 

Tagesordnung:

1 Eröffnung der Versammlung durch den Schatzmeister

2 Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlußfähigkeit

3 Feststellung der Stimmberechtigungen (einschließlich der Feststellung der Stimmberechtigung von Mitgliedern, die ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen sind, gemäß § 12 Abs. 4-5 der Satzung)

4 Wahl einer Wahl- und Versammlungsleiterin / eines Wahl- und Versammlungsleiters für die Tagesordnungspunkte 6 bis 8

5 Entgegennahme der Rücktritte des amtierenden Mitglieds des gesetzlichen Vorstandes und der amtierenden Mitglieder des erweiterten Vorstandes

6 Neuwahl des gesetzlichen Vorstandes

6.1 Neuwahl der Präsidentin / des Präsidenten
6.2 Neuwahl der Vizepräsidentin / des Vizepräsidenten für Leistungssport
6.3 Neuwahl der Vizepräsidentin / des Vizepräsidenten für Verwaltung
6.4 Neuwahl der Schatzmeisterin / des Schatzmeisters

7 Neuwahl des erweiterten Vorstandes

7.1 Neuwahl der Schriftführerin / des Schriftführers
7.2 Neuwahl der Sportwartin / des Sportwarts für Frauen und Frauen U21
7.3 Neuwahl der Sportwartin / des Sportwarts für Männer und Männer U21
7.4 Neuwahl der Referentin / des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
7.5 Neuwahl der Referentin / des Referenten für das Lehrwesen
7.6 Neuwahl der Referentin / des Referenten für das Prüfungswesen
7.7 Neuwahl der Referentin / des Referenten für den Schulsport
7.8 Neuwahl der Referentin / des Referenten für den Breiten- und Freizeitsport

8 Kommissarische Beauftragung von Vorstandsämtern, die noch von den jeweils zuständigen Gremien durch Wahl neu zu besetzen sind

8.1 Kommissarische Beauftragung einer Sportwartin / eines Sportwarts für die weibliche Jugend
8.2. Kommissarische Beauftragung einer Sportwartin / eines Sportwarts für die männliche Jugend
8.3 Kommissarische Beauftragung einer Kampfrichterreferentin / eines Kampfrichterreferenten

9 Ansprache des neuen Vorstands und Aussprache mit den Mitgliedern

 

Aufgrund der besonderen rechtlichen Situation können nur Anträge zu den obenstehenden Tagesordnungspunkten zugelassen werden. Sie sind bis spätestens zum Ablauf des 8. Oktobers 2022 unterschrieben auf dem Postweg oder als Fax an die Geschäftsstelle des Hessischen Judo-Verbandes e. V. zu richten. Es handelt sich um eine Zugangsfrist. Eine Erweiterung der Tagesordnung dieser Versammlung ist aufgrund der gegebenen rechtlichen Lage nicht möglich.

Am 18. September 2022 ist einer von uns (Willi Moritz) von seinem Amt als Präsident des Hessischen Judo-Verbandes zurückgetreten. Da jeweils zwei Vorstände des HJV gemeinsam vertreten und er auch nach seinem Rücktritt noch berechtigt bleibt, zur nächsten Mitgliederversammlung miteinzuladen (Reichert, Vereins- und Verbandsrecht, 14. Auflage 2018, Rdn. 1182), unterschreibt er diese Einladung ebenfalls, damit die Versammlung nicht etwa aufgrund eines Ladungsmangels angefochten werden kann.

Frankfurt am Main, den 20. September 2022

Das Präsidium des Hessischen Judo-Verbandes, e. V., vertreten durch:

Willi Moritz
(am 18. September 2022 zurückgetretener Präsident)

Prof. Dr. Axel Schönberger
(Schatzmeister)

   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV