Links  

 
Logo Deutscher Judo-Bund e.V.
Judo Bundesliga
IJF Veterans
   
Am vergangenen Wochenende starteten die Platzierten der hessischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der U15 und U18 in Heusweiler. Nach dem Wochenende stand dann fest: Alle vier Titel gehen nach Hessen. 
 
Den Start am Samstag machten die Mannschaften der U15. Die jungen Damen von Kim Chi Wiesbaden wurden ebenso souverän Poolsieger, wie die Lokalkonkurrentinnen des JC Wiesbaden, die beide die Farben Hessens vertraten. Im ersten Halbfinale musste sich die Mannschaft des JC Wiesbaden denkbar knapp mit 4:3 der Mannschaft aus Speyer geschlagen geben. Die Bronzemedaille war dennoch der Lohn für die gezeigten Leistungen. Im zweiten Halbfinale bezwang KC Wiesbaden Bad Ems und zog somit ins Finale ein, wo man erneut auf den Vorrundengegner von Speyer traf. Trotz vieler gesundheitlicher Probleme trumpfte die Mannschaft erneut stark auf und schlug Speyer mit 6:1. Somit war der erste Titelgewinn eingefahren.
 
1. KC Wiesbaden
2. JSV Speyer
3. JC Wiesbaden
3. JC Bad Ems
 
Die beiden männlichen Finalisten der diesjährigen HVMM U15 wollten hier in nichts nachstehen. Sowohl der JC Rüsselsheim, als auch die KG HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden konnten Ihre Vorrundenkämpfe allesamt gewinnen und erreichten als Poolsieger die Halbfinale. Beide Halbfinalkämpfe konnten zu null gewonnen werden und somit konnten beide ins Finale einziehen. Entgegen dem Ergebnis der HVMM behielt diesmal der JC Rüsselsheim die Oberhand und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Titel.
 
1. JC Rüsselsheim
2. KG HTG Bad Homburg/JC Wiesbaden
3. Judo Kenshi Hom Erbach
3. JSV Speyer
 
Am Sonntag starteten die Mannschaften der U18. Hier ging es darum, einen der beiden ersten Plätze zu erlangen, welcher die Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften garantiert.
Leider musste der JC Wiesbaden seine Damenmannschaft krankheitsbedingt zurückziehen. Somit ruhten alle Hoffnungen auf der HTG Bad Homburg. Als Favoritinnen ins Rennen gegangen, wurden alle Kämpfe mit Bravur gewonnen (6:1, 5:2, 6:1) so dass auch dieser Titel nach Hessen ging.
 
1. HTG Bad Homburg
2. JSV Speyer
3. 1.JJC KC Haßloch
3. JC Bad Ems
 
Bei der männlichen U18 wurde ebenfalls bei 6 Mannschaften "Jeder gegen Jeden" gekämpft. Beide hessischen Mannschaften konnten dreimal gewinnen und mussten jeweils einen Kampf abgeben, genau so wie der Meister aus der Pfalz, der JSV Speyer. Aufgrund der mehr gewonnen Kämpfe sicherte sich die Mannschaft der HTG Bad Homburg denkbar knapp den Titel vor der KG JC Rüsselsheim/1.JC Bürstadt.
 
1. HTG Bad Homburg (8:2 Punkte / 27 Siege)
2. KG JC Rüsselsheim / 1.JC Bürstadt (8:2 Punkte / 26 Siege)
3. JSV Speyer (8:2 Punkte / 24 Siege)
3. KG JC Worms/JJC Mendig (4:6 Punkte)
 
Die Landesjugendleitung gratuliert allen Mannschaften und Heimtrainern zu diesem tollen Ergebnis und wünscht den drei platzierten Mannschaften der U18 viel Erfolg  auf den deutschen Mannschaftsmeisterschaften am 06.12.2014 in Osnabrück.
 
Die Landesjugendleitung
 
   
© Hessischer Judo-Verband e.V., alle Rechte vorbehalten HJV